bison Logo

Anleitung zum Anbringen von Rädern an einem Generator

Nach der Lektüre werden Sie nicht nur die Bedeutung der Räder an Ihrem Generator verstehen, sondern erhalten auch eine ausführliche Anleitung für deren reibungslosen Einbau.

Inhaltsverzeichnis

In der Welt der Generatoren ist Strom der Schlüssel, aber Mobilität ist der heimliche Held, der für nahtlose Energie sorgt, wo immer sie benötigt wird. Ganz gleich, ob Sie ein Baustellenleiter sind, der nach Effizienz strebt, oder ein Outdoor-Enthusiast, der Abenteuer sucht, ohne auf Komfort zu verzichten, die Antwort liegt in der Verbesserung der Mobilität Ihres Generators. Und die Lösung? Hinzufügen von Rädern zu Ihrem Generator.

Das ist wo Generatorräder Kommen Sie herein und verwandeln Sie Ihren treuen Generator von einem leistungsstarken Metallklumpen in ein tragbares Kraftpaket. Plötzlich ist die Notstromversorgung verfügbar, praktisch und bereit, jeden Stromausfall überall zu bewältigen.

Nach der Lektüre werden Sie nicht nur die Bedeutung der Räder an Ihrem Generator verstehen, sondern erhalten auch eine ausführliche Anleitung für deren reibungslosen Einbau. Machen Sie sich bereit, das volle Potenzial Ihrer tragbaren Stromquelle auszuschöpfen und einer Welt entgegenzufahren Wo die Dunkelheit nie ein Hindernis darstellt und nur eine kleine Unannehmlichkeit leicht beseitigt werden kann.

Sind Sie bereit, die Kraft der Mobilität freizusetzen? Dann lasst uns eintauchen!

wie man Räder an einen Generator anbaut

So ersetzen Sie Generatorräder

Die BISON Den Generatorrädern liegt eine vollständige Anleitung bei. Die folgenden Tipps und Tricks helfen jedoch beim Einbau der Generatorräder.

Überprüfen Sie noch einmal, ob Sie über die richtigen Anweisungen für die richtige Marke und das richtige Modell Ihres Rades verfügen.

Stellen Sie vor dem Start sicher, dass Ihr Generator weder Kraftstoff noch Öl enthält.

Wenn es gefahrlos möglich ist, sollten Sie den Generator auf einer hohen Fläche aufstellen, damit er leicht bearbeitet werden kann – zum Beispiel auf der Heckklappe eines Lastkraftwagens.

Erwägen Sie die Verwendung von etwas Wasser und Seife zur zusätzlichen Schmierung, damit die schützenden Gummimanschetten und Griffe leichter über die Metallrohre gleiten.

Stellen Sie beim Anbringen des Griffs sicher, dass die Schrauben fest genug angezogen sind, um sicher zu sitzen, aber dennoch locker genug, um eine einfache Bewegung zu ermöglichen.

Wischen Sie Ihren Generator ab und entfernen Sie Schmutz und Ablagerungen, die die Befestigung von Halterungen und Rädern behindern könnten. Eine glatte Oberfläche sorgt für einen sicheren Sitz.

Anleitung zum Anbringen von Rädern an einem Generator

Wenn Sie Ihren Generator bewegen müssen oder das Be- und Entladen von Ihrem Fahrzeug vermeiden möchten, können Sie Räder an Ihrem tragbaren Generator anbringen. Die meisten tragbaren Generatoren verfügen über einen vierbeinigen Stahlrohrrahmen, der zum Drehen des Generators dient. Sie müssen jedoch einen Satz Räder kaufen, die mit Ihrem Generatormodell kompatibel sind. Sie finden diese Räder in den meisten Baumärkten. Sobald Sie Ihre Räder haben, befolgen Sie diese Schritte, um sie an Ihren Generator anzuschließen.

Wenn Sie sich Hinzufügen von Rädern zu einem tragbaren Generator, müssen Sie zunächst die Füße oder andere Sockel entfernen, auf denen der Generator steht. Wenn die Basis entfernt ist, können Sie die Räder mit Schrauben oder anderen Befestigungsmitteln am Generator befestigen. Stellen Sie vor dem Bewegen des Generators sicher, dass die Räder ordnungsgemäß befestigt sind.

1) Kaufen oder modifizieren Sie vorhandene Räder

Der erste Schritt in ein Rad einbauen Denn Ihr Generator entscheidet darüber, welche Räder verwendet werden sollen. Bei der Wahl der Laufräder können Sie handelsübliche Laufräder oder Laufradbaugruppen verwenden oder die Reifen Ihres Fahrrads an die Achsen anpassen.

2) Stellen Sie die Spindeln mithilfe der Bohrlöcher her

Die Spindel verbindet die beiden Räder und bewegt sich als eine Einheit, sodass Sie Ihr Setup leicht manövrieren können. Spindeln aus Stahlrohr oder Gewindestange herstellen.

Markieren Sie dazu anhand Ihrer Achs- und Reifenmaße, wo Sie die Löcher bohren möchten. Beim Bohren von Löchern in Gewindestangen benötigen Sie einen Mittenabstand von 3 bis 4 Zoll und für Stahlrohre einen Abstand von 4 bis 5 Zoll.

  • Nachdem Sie zwischen den einzelnen Löchern mehrere Unterlegscheibenmuttern angebracht haben:
  • Schieben Sie es hinein und verbinden Sie die beiden Enden mit einer Kontermutter.
  • Stellen Sie sicher, dass alle Rohre vorhanden sind, bevor Sie fortfahren.
  • Ist dies nicht der Fall, passen Sie sie an, bis sie vollkommen gerade sind.

3) Schneiden Sie die Radkappen mit einem Rohrschneider ab

Befestigen Sie alle vier Teile an Ihrer Achse und lassen Sie dabei etwa 1/8 Zoll Spiel. Als nächstes verwenden Sie einen Rohrschneider, um jede Radkappe etwa 1/2 Zoll zuzuschneiden. Dieser Schritt ermöglicht es Ihnen, sich bei Bedarf mehr zu bewegen, ohne die Stabilität zu beeinträchtigen.

Tragen Sie vorsichtig Silikonschmiermittel auf, um Rostbildung während der Lagerung oder des Transports zu verhindern. Nachdem Sie nun Ihren Radsatz für den Generator vorbereitet haben, müssen Sie ihn installieren.

4) Erstellen Sie einen Rahmen für Ihren Generator

Dieser Rahmen dient zwei Zwecken: Er schützt Ihren Motor vor Beschädigungen und bietet eine stabile Plattform zur Befestigung Ihres Radsatzes. Je nachdem, welche Materialien Sie herumliegen, können Sie für die Herstellung Holz oder Metall verwenden.

5) Montieren Sie den Radsatz am Generatorrahmen

Bewerten Sie die Generatorstruktur, um die besten Befestigungspunkte für die Montage der Räder zu ermitteln. Stellen Sie sicher, dass die Räder für maximale Stabilität und Balance montiert sind. Achten Sie bei der Auswahl der Befestigungspunkte auf eine gleichmäßige Gewichtsverteilung. Ermöglicht eine sanftere Bewegung und reduziert die Belastung des Generatorrahmens.

Um Ihren Radsatz zusammenzubauen, verwenden Sie Winkeleisenabschnitte und schweißen Sie diese an beiden Seiten Ihres Generatorrahmens und jeder Radbaugruppe fest.

Nach dem Schweißen können Sie jedes Rad mit Achsschrauben oder Schlossschrauben (ebenfalls mit Muttern und Unterlegscheiben) montieren. Stellen Sie sicher, dass jedes Rad auf seiner Achse zentriert ist und sich frei drehen kann.

Befestigen Sie abschließend alles zusammen, indem Sie jedes Rad beim Drehen gerade halten und sicherstellen, dass sie gerade und gleichmäßig zueinander sind. Achten Sie dabei auf eine gleichmäßige Gewichtsverteilung aller Räder. Wenn ein Rad nicht genug Gewicht hat, kann es zu Instabilität kommen.

6) Testen

Testen Sie Ihren neu gebauten Radsatz, indem Sie den Generator vom Boden auf eine ebene Fläche anheben. Nach der Montage darf es kein Wackeln oder Wackeln geben.

Vorteile des Rades zum Generator

1) Ermöglicht einfache Lagerung und Transport

Ein Rad ist eine einfache Möglichkeit, Ihren Generator bei Bedarf zu bewegen. Diese Bausätze sind in der Regel relativ leicht und unkompliziert, erleichtern Ihnen aber den Transport Ihres Generators von Ort zu Ort ohne großen Mehraufwand.

2) Achten Sie auf ein ausgeglichenes Gewicht

Wenn Ihr Generator keine Räder hat, kann unebener Boden manchmal dazu führen, dass er nach vorne oder hinten kippt. Sie müssen sich jedoch keine Gedanken über den richtigen Gewichtsausgleich mit einem Radsatz machen, da das Gewicht immer perfekt ausbalanciert ist.

3) Schützen Sie Ihren Generator vor Rost und Korrosion

Ein wesentliches Problem bei Generatoren besteht darin, dass sie sehr exponiert und anfällig für Rost oder Korrosion sind. Mit einem Rad können Sie Ihren Generator effizienter bewegen, sodass er weniger Feuchtigkeit und anderen Verunreinigungen in Ihrer Umgebung ausgesetzt ist. Dies bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit, dass es rostet und sich verschlechtert, geringer ist.

4. Kosteneinsparungen

Die anfänglichen Kosten für den Einbau eines Rads sind viel geringer als für den Kauf eines brandneuen Generators. Da Ihr vorhandener Generator weiterhin funktioniert, können Sie ihn zusätzlich zur Mobilität weiter nutzen.

Zusammenfassung

Hinzufügen von Rädern zu Ihrem Generator ist ein einfaches, aber äußerst wirkungsvolles Unterfangen, das endlose Möglichkeiten eröffnet. Es bietet Vorteile, die über den Komfort hinausgehen, und verwandelt Ihren Generator in eine zuverlässige mobile Stromversorgungslösung. Dank der Mobilität ist Ihr Generator jeder Herausforderung gewachsen. Ihre Reise zu einer energiegeladeneren und effizienteren Energiequelle beginnt mit einem Satz Räder. Lass die Kraft rollen!

einfach zu installierende Generatorräder

Da Sie nun über das nötige Wissen verfügen, um die Mobilität Ihres Generators zu verbessern, freuen wir uns, Ihnen dieses vorstellen zu können BISON Hersteller von Generatorzubehör Einfach zu installierende, langlebige Generatorräder, die Ihren Generator auf die nächste Stufe heben.

BISON Generatorräder sind präzisionsgefertigt, um eine perfekte Passform mit einer Vielzahl von Generatoren zu gewährleisten. Diese auf Langlebigkeit und Leistung ausgelegten Räder bewältigen jedes Gelände und bieten Ihnen die Mobilität, die Ihr Generator verdient.

Wenn Sie immer noch etwas verwirrt über den Installationsprozess sind, machen Sie sich keine Sorgen BISON bietet individuelle Einzelanweisungen, die Sie durch die Montage unserer Räder führen. Unser Expertenteam steht Ihnen jederzeit zur Seite, um einen reibungslosen und erfolgreichen Umbau zu gewährleisten.

Stärken Sie Ihren Generator, nutzen Sie die Mobilität und sorgen Sie dafür, dass Strom überall verfügbar ist. Machen Sie den ersten Schritt zu einem vielseitigeren und effizienteren Generator – upgraden Sie auf BISON Premium-Räder noch heute!

uns kontaktieren

Bitte füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir werden uns in Kürze mit fachkundiger Beratung bei Ihnen melden.

Geschäft

Kontakt BISON um mit unseren Experten zu sprechen!

erkundigen Sie sich noch heute

Sprechen Sie noch heute mit unserem Vertriebsleiter für weitere Informationen oder ein unverbindliches Angebot.